Logo Kirche

Der Grüne Hahn
in unserer Kirchengemeinde

Logo Grüner Hahn Der Grüne Hahn - Das ist das Zeichen für kirchliches Umweltmanagement in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover.

Der Auftrag, die Schöpfung zu bewahren, gehört zur christlichen Überlieferung. Mit unserem nachhaltigem Umweltmanagement tragen wir als Kirchengemeinde dazu bei, dass die Erde für kommende Generationen bewohnbar bleibt.
Der Grüne Hahn ist das Sinnbild für unser Umweltgewissen.

Ungenutzte Räume nicht über Gebühr beheizen, Standby-Geräte ausschalten, Energiesparlampen nutzen: Es gibt unzählige Tipps und Tricks, die die Umwelt und den Geldbeutel entlasten. Was im Privathaushalt funktioniert, soll auch in unserer Kirchengemeinde Früchte tragen.
BHaus Theologisch halten wir es für wichtig, Schöpfung zu bewahren. Praktisch ist es zwingend erforderlich, angesichts sinkender Einnahmen auch in unserer Gemeinde neue Wege zu gehen, um unsere Ressourcen optimal zu schonen und die Umweltbelastung zu minimieren.
Team Grüner Hahn Seit einigen Jahren arbeitet eine Gruppe von ehrenamtlichen Gemeindemitgliedern an der Entwicklung eines Umweltprogrammes für das Bonhoeffer-Haus. In fünf bis sechs Sitzungen pro Jahr wurden die notwendigen Unterlagen erarbeitet. Erste Maßnahmen mit dem Ziel z.B. der Energieeinsparung wurden entwickelt und bereits erfolgreich umgesetzt.
BHaus Seit der erfolgreichen Zertifizierung im März 2013 arbeitet das Umweltteam weiter kontinuierlich daran, das Umweltmanagement zu evaluieren und weiter zu entwickeln.

Für seinem Engagement wurde dem Team 2013 der Umweltpreis der Gemeinde Wennigsen verliehen.
Der Grüne Hahn braucht Mitstreiter. Bei Interesse oder Fragen zum Umweltmanagement in unserer Gemeinde wenden Sie sich bitte an Stefanie Noack stenoack@aol.com

Die Umweltleitlinien

Präambel

In seiner Schöpfung hat Gott dem Menschen eine hervorgehobene Stellung gegeben. Das ihm anvertraute Gut soll der Mensch beschützen und bewahren.

1. Handeln für die Schöpfung

Aus Dankbarkeit gegenüber dem Schöpfer und in gemeinsamer Verantwortung für spätere Generationen, für unsere Mitmenschen und für unsere Mitgeschöpfe wollen wir uns als von Gott eingesetzte Haushalter für nachhaltige Lebensbedingungen einsetzen und allem Leben mit Ehrfurcht begegnen. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass die Lebensgrundlagen unserer Erde erhalten bleiben. Daraus ergibt sich die Aufgabe, sorgsam mit der Natur umzugehen.

2. Global denken - Lokal handeln

Wir wollen durch sparsamen und effizienten Einsatz von Energie, Material und Wasser den Eingriff in die vorhandenen Ressourcen minimieren und dazu angemessene Technologie nutzen. Auf diese Weise können wir mit dazu beitragen, Lebensräume zu bewahren. Zum sorgsamen Umgang mit der Schöpfung gehört es darüber hinaus auch, Tiere und Pflanzen zu schützen und für sie Lebensräume zu schaffen.

3. Umweltmanagement und Ökobilanz

Wir vereinbaren ein Umweltprogramm und betreiben ein geprüftes Umweltmanagement. Wir erstellen regelmäßig eine Ökobilanz, überprüfen ständig unsere Ergebnisse und entwickeln unser Umweltprogramm weiter. Bei Renovierungs- und Baumaßnahmen und Erneuerungen, sowie bei der Beschaffung von Material für das Büro und für die Gemeindearbeit berücksichtigen wir ökologische Grundsätze. Wir streben eine stetige Verbesserung der Umweltbilanz der Evangelisch- Lutherischen Kirchengemeinde Holtensen-Bredenbeck an.

4. Umweltgesetze und Vorschriften

Die Einhaltung der geltenden Umweltgesetze und der entsprechenden Vorschriften ist selbstverständlicher Bestandteil unseres Handelns für die Schöpfung.

5. Bewahrung der Schöpfung im Gemeindeleben und in der Öffentlichkeit

Unsere Umweltleitlinien sollen in der Verkündigung und im Gemeindeleben Berücksichtigung finden. Wir wollen unsere Gemeindemitglieder und die Öffentlichkeit informieren und Anteil haben lassen an dem Lernprozess, der sich aus dem Bemühen um den sorgsamen Umgang mit der Schöpfung ergibt. Wir sind offen für Anregungen und Kritik und laden jede(n) ein, an unserer Arbeit mitzuwirken und regen darüber hinaus dazu an, auch an anderer Stelle Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung zu übernehmen.


Hier können Sie weitere Informationen herunter laden:
Der Umweltbericht 2013 der Kirchengemeinde
Umweltprogramm - Stand Juni 2014
Allgemeine Beschaffungskriterien
  zurück zur Hauptseite

© 2014 Joachim Klang merlin-graphik info@merlin-graphik.de Alle Texte und Abbildungen dieser Seiten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung der Urheber nicht kopiert oder anderweitig weiter publiziert werden. Zuletzt geändert am 19.11.2014